Mittelalterliche Geschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das Medieval Central Europe Research Network (MECERN)

mecern_log_2000x1200-1

Das Medieval Central Europe Research Network (kurz: MECERN) wurde 2014 an der Central European University (CEU) Budapest/mittlerweile Wien gegründet. MECERN versteht sich als interdisziplinäres Netzwerk und möchte bewusst Vertreter*innen verschiedener Fachrichtungen zusammenbringen. Die Mitarbeit steht allen Forschenden und Studierenden offen, die zu historischen und kulturwissenschaftlichen Aspekten Ostmitteleuropas im Mittelalter arbeiten. MECERN will seine Mitglieder miteinander in Kontakt bringen und so einen nachhaltigen Dialog sowie künftige Forschungsinitiativen befördern.

In zweijährigem Turnus bietet MECERN mit seinen „biennial conferences“ Mitgliedern sowie Wissenschaftler*innen, die noch nicht bei MECERN sind, ein gemeinsames Diskussionsforum Das wissenschaftliche Rahmenthema und Programm wird von den jeweiligen Organisatoren zusammengestellt. Bisher fanden Kongresse in Budapest (2014), Olmütz (2016), Zagreb (2018) und Danzig (2021, verschoben von 2020) statt.

Aktuelles:

 

Weitere Informationen über wissenschaftliche Tagungen oder laufende Forschungsprojekte und Ausschreibungen finden sich auf mecern.eu

Kontakt: mecern.mail@gmail.com

Downloads