Mittelalterliche Geschichte
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wissenschaftliche Vorträge Prof. Dr. Jörg Schwarz (in Auswahl)

  • 11. Dezember 1999: „Reichstitel und Papsttum. Die Entwicklung des Reichstitels im 12. und 13. Jahrhundert und ihre Spieglung in den Äußerungen der römischen Kurie“ (gehalten vor dem Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte e. V., 245. Sitzung der Sektion Hessen, in Frankfurt am Main).
  • 9. Januar 2003: „Der Reichstitel bei Kaisertum und Papsttum im 12. und 13. Jahrhundert“ (gehalten im „Berliner Mittelalter-Colloquium“ der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität Berlin)
  • 16. September 2004: „... der mir am meisten hulflich gewest ist. Johann Waldner, Kanzler und Rat Kaiser Friedrichs III. und Maximilians I.“ (gehalten auf dem 45. Deutschen Historikertag, 14.-17. September 2004 in Kiel, im Rahmen der Sektion „Junge Historiker stellen sich vor“).
  • 27. November 2004: „Macht und Ohmacht der Räte. Das Beispiel Johann Waldner, Kanzler und Rat Kaiser Friedrichs III. und Maximilians I.“ (gehalten im Rahmen der Tagung: „Neues aus dem Mittelalter. Nachwuchsgespräche am Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte in Heidelberg, 26-27. November 2005).
  • 16. November 2005: „Die Kreuzzüge des Mittelalters – die Spuren ihrer Geschichte in Deutschland“ (gehalten vor dem „Verein zur Förderung des Historischen Instituts an der Universität Mannheim e. V.“ in Mannheim)
  • 10. Dezember 2005: „Der Vertraute Sachsens. Johann Waldner als Wettinerspezialist am Wiener Kaiserhof“ (gehalten vor dem Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte e. V., 282. Sitzung der Sektion Hessen, in Frankfurt am Main)
  • 10. Januar 2007: „Johann Waldner, Rat Kaiser Friedrichs III. und Maximilians I., und der salzburgisch-bayerische Raum“ (gehalten im Oberseminar des Lehrstuhls für deutsche Landesgeschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen)
  • 10. November 2007: „Ein Frühhumanist an der Universität Leipzig. Heinrich Stercker aus Mellrichstädt (†1483)“ (gehalten im Rahmen der Tagung „Der Humanismus an der Universität Leipzig“ = Jahrestagung der Pirckheimer-Gesellschaft für Renaissance- und Humanismusforschung, in Leipzig)
  • 16. April 2008: „Wilhelm von Rubruk und Marco Polo – zwei europäische Asienreisende des 13. Jahrhunderts“ (gehalten vor dem Verein chinesischer Studenten in Mannheim im Rahmen des Mannheimer Dies academicus)
  • 28. März 2008: „Für oder gegen den Kaiser? Pfalzgraf Friedrich der Siegreiche“ (gehalten im Rahmen der Tagung „Fürsten an der Zeitenwende zwischen Gruppenbild und Individualität. Formen fürstlicher Selbstdarstellung und ihre Rezeption [1450-1550] auf Schloss Salzau bei Kiel, 27.3.-39.3. 2008)
  • 18. September 2009: „Herrschaft und Herrschaftskonzeptionen Richards von Cornwall“ (gehalten im Rahmen der Tagung „Der Engländer auf dem deutschen Königsthron. Richard von Cornwall und seine Zeit“, 18./19. September 2009, zugleich: Tag der pfälzischen Geschichte in Kaiserslautern).
  • 25. September 2009: „ Die Mittelalter-Rezeption in der Geschichtswissenschaft des 19. und 20. Jahrhunderts“ (gehalten im Rahmen des Mittelalter-Symposions „Das Mittelalter zwischen Vorstellung und Wirklichkeit“ vom 24. – 26. September 2009).
  • 9. Oktober 2009: „Der Wiener Neustädter Hof im Spiegel städtischer Gesandtenberichte“ (gehalten auf einem Symposium in Wiener Neustadt vom 7. – 9. Oktober 2009.)
  • 12. November 2009: „Die Wittelsbacher und der Tag von Eger 1459“ (gehalten auf einem Symposium des Instituts für Sächsische Geschichte und Landeskunde auf Schloss Weesenstein vom 12.- 14. November 2009).
  • 2. Dezember 2009: „Die Rezeption des antiken Rom im Mittelalter“ (gehalten im Rahmen der  der Vortragsreihe „Das Imperium schlägt zurück“ der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Wintersemester 2009/10) .
  • 8. Mai 2010: „Der Kaiser privat in Rom. Nicht öffentliches Auftreten der römisch-deutschen Könige und Kaiser des Mittelalters in der Ewigen Stadt“ (zu halten auf dem Kolloquium zum 75. Geburtstag von Prof. Dr. Jürgen Petersohn in Würzburg)